Gesellschaft braucht Kunst – sie ist LebensMittel

Acht Künstlerinnen und Künstler unterschiedlicher Disziplinen sind seit Sommer 2013 unter Regie des Open_Music e.V. in einem Erfahrungsaustausch und Klärungsprozess ihrer Haltung zum Thema Kulturelle Bildung. Aus den Erfahrungen und Beobachtungen der Künstler und im Gespräch mit externen Experten werden Gelingensbedingungen formuliert, die zunächst im erweiterten Kreis mit Künstlern diskutiert und parallel in zwei konkreten Kooperationen mit Schulen überprüft werden (Klassen 5–10 der Elise-von-König-Schule, Klassen 1–4 Heusteigschule).

Das Thema wurde zunächst eingegrenzt auf Bildungsprojekte mit Schulen.

Die Ergebnisse des Prozesses werden mit den an Kultureller Bildung beteiligten Partnern (Schulen, Politik, Förderer) und der Öffentlichkeit diskutiert und in Form einer Dokumentation und eines Manifestes zur Verfügung gestellt.