Unsere Gäste

Wissenschaft

  • Prof. Dr. Eckart Liebau

    „KB“ ist ein politischer Begriff. Von Oliver Scheytt im Jahr 2002 geprägt.
    Ein ungemein wirkungsvoller, politisch äußerst erfolgreicher – auch konsensfähiger! – Begriff und darum auch im Sinne der Interessen der Kulturschaffenden nicht zu ersetzen.

  • Prof. Dr. Felix Ensslin

    Kunst ist die „Praxis der Subjektivierung“ = gezeigt, gelebt – nicht vermittelt
    Kunst als Nicht-Können-Können, ist heterogen, diagnostisch, integrativ, als „Nicht-Restlosigkeit“.
    Die politische Dimension künstlerischer Praxis lässt die Trennlinie zwischen Subjektivität und Nachprüfbarkeit offen (Trennlinie zwischen Wie? oder Was?).