Save the date: Manifestival am 26. und 27. Juni 2015

28. März 2015

Die Ergebnisse des Projekts werden im Rahmen des ManiFestivals erstmals veröffentlicht und zur Diskussion gestellt. Aus diesem Anlass wird das Manifest (Einladungsflyer PDF) selbst in einem feierlichen Akt an Vertreterinnen und Vertreter der Bildungs- und Kulturpolitik überreicht.

Seit zwei Jahren entwickeln freie Künstlerinnen und Künstler aus den Sparten Tanz, Theater, Bildende Kunst, Literatur und Musik ein Positionspapier zur Kulturellen Bildung. Dabei kommen Kultur-Experten zu Wort, deren Erkenntnisse aus ihrer langjährigen künstlerisch-ästhetischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen die kulturelle Bildungsdebatte gründlich verändern werden.

Das Manifest „Quo Vadis Kulturelle Bildung“ entstand in der Auseinandersetzung mit Impulsen und Positionen maßgeblicher kulturwissenschaftlicher und pädagogischer Fachleute und wird seit 2013 durch den Stuttgarter Stiftungskreis, die Paul Lechler-Stiftung, die Albrecht-Auwärter-Stiftung, den Innovationsfonds des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und das Netzwerk Neue Musik BW unterstützt.

Im Rahmen des Festivals werden internationale Experten der künstlerisch-ästhetischen Bildungsarbeit Einblicke in erfolgreiche Konzepte geben. Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Stuttgarter Schulen werden die Ergebnisse aus ihren Kulturprojekten präsentieren und den Abschluss für dieses Feuerwerk der Kulturellen Bildung macht schließlich ein Konzert mit u.a. eigens zu diesem Anlass erschaffenem Konzept.

Über Ihre Teilnahme am ManiFestival würden wir uns sehr freuen!

Es wird stattfinden

am 26. und 27. Juni 2015
in der freien Spielstätte OST (ehem. DEPOT)
Landhausstraße 188/1
70188 Stuttgart
http://ost-stuttgart.com

Anmeldung unter anmeldung@qvkb.de

Das detaillierte Programm senden wir Ihnen gerne zu!


Weitere Veranstaltung zum Thema:
7. Kinder zum Olymp-Kongress in Freiburg

Zur Infoseite